Integration  statt  Ausgrenzung

Viele  Wege  -  ein  Ziel

Sie sind arbeitslos und haben den Kontakt zu Jobcenter und Agentur für Arbeit abgebrochen?

Sie wissen nicht, wie es beruflich weitergehen soll?

Ehrlich gesagt, wissen Sie nicht einmal, ob es sich für Sie überhaupt lohnt, zu arbeiten?

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen!

Unser Projekt „VIELE WEGE, EIN ZIEL“ hat so viele unterschiedliche Möglichkeiten, doch noch die „Kurve zu kriegen“, wie es persönliche Schwierigkeiten gibt. Wir werden Sie auf ihrem Weg (zurück) in Arbeit und Beruf unterstützen und begleiten – wenn nötig über Jahre.

Das Projekt im Rahmen des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der EU finanzierten Programms „Integration statt Ausgrenzung“ (IsA) kombiniert unterschiedliche Ansätze und spricht sowohl arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene (bis 35 Jahre), die von den Regelangeboten des SGB II und III nicht (mehr) erreicht werden, als auch Betriebe als deren potenzielle Arbeitgeber an.